Felix Mendenssohn’s Einzug in die Musikschule Eisbach

Felix Mendenssohn ist der begnadete Komponist in der musikalischen Familie von Melchior Stöbernas und spielt Klavier.
Endlich ist es soweit – schon lange hat Felix überlegt seine Fähigkeiten am Klavier weiter zu verfeinern und als Musiker den Namen Mendenssohn in die Welt zu tragen.
Jetzt traf er am Ende der Mendener Fussgängerzone auf ein schönes altes Fachwerkhaus – die Musikschule Eisbach – und da ist er nun! In der letzten Ferienwoche ist Felix Mendenssohn in die Musikschule Eisbach eingezogen!
Was es hier alles zu entdecken gibt … Aus jedem Zimmer klingt Musik! Von unten dringen die schönsten Gitarrentöne nach oben und man hört, wie Klaus seine Schüler ermuntert das kleine Musikstück einmal vorzuspielen.
Gleich im Erdgeschoss fliegen die Finger in Olga`s Klavierunterricht nur so über die Tasten – Felix ist begeistert.
Er erfährt, dass nicht nur Olga sondern auch Susi und Bettina ( die Chefin ) Klavier unterrichten.
Im Gedanken sieht sich Felix schon auf einer großen Bühne.
Auf seinem Erkundungsgang durch die Musikschule Eisbach findet Felix heraus, dass auch Querflöte, Blockflöte, Saxophon, Keyboard, Mandoline und Gesang unterrichtet werden.
Die Stimmübungen der Gesangsschüler versetzen Felix in Hochstimmung – fröhlich springt er die Treppen hoch, vorbei an lustig plappernden Kindern auf dem Weg zur musikalischen Früherziehung – und landet vor einem großen schwarzen Flügel.

Das ist es – auf so einem schönen Instrument möchte Felix Mendenssohn spielen –hier ist er richtig!