Scrooge – eine Weihnachtsgeschichte Charles Dickens

im Scaramouche Zimmertheater unter dem Mendener Hallenbad.
Ich plane eine Weihnachtsinszenierung!

Ich weiß, es ist ein bisschen früh, aber nach Weihnachten ist vor Weihnachten, also denn: ich plane für Weihnachten 2009 eine Inszenierung, die wunderbar in die Weihnachtszeit passt. Von Charles Dickens: “ A Christmas Carol” ,
oder in Deutsch: “ Scrooge – eine Weihnachtsgeschichte” .
Die Geschichte, für alle, die Charles Dickens nicht kennen, hat ein bisschen von allem, etwas traurig, etwas lustig, etwas nachdenklich. Scrooge, der Hauptdarsteller, ist ein verbitterter alter Mann, der mit Weihnachten, Wohltätigkeit und Gemütlichkeit nichts anzufangen weiß. Sein verstorbener Geschäftspartnerin Marlies (Original: Marley) besucht ihn und warnt ihn, dass 3 Geister kommen werden.
Diese Geister symbolisieren seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Dadurch wandelt sich Scrooge. Quasi um 180 Grad. Wir nähern uns dem Happy-End der Geschichte!
Niemals gab es einen gütigeren Menschen als Scrooge!!!
Ich stelle mir die Inszenierung mit Musik vor, und mit großen Kulissen.
Eine Inszenierung mit “ special effects” , gruseligen Geistern, lustigen Elementen und komischen Szenen.
Die Inszenierung bekommt selbstverständlich meinen britischen Touch!
Die Dialoge aus dem Buch habe ich etwas verändert.
Wer also Zeit und Lust hat, die Weihnachtszeit im Theater zu verbringen, sollte sich schnell Karten holen!